^Back To Top

Schritt 2

 

Wie geht es weiter?

Angeles erhält nun von uns die Nachricht, dass sie Ihre Katze für die Reise vorbereiten kann. Das heißt, Ihre Katze wird aktuell auf FIV und Leukose getestet, erhält die entsprechenden Impfungen, den Mikrochip und den gültigen Impfausweis.

Unsere Katzen werden grundsätzlich grundimmunisiert gegen Katzenseuche und Katzenschnupfen. Das heißt, sie erhält so wie Sie es aus Deutschland gewohnt sind, zwei Impfungen im Abstand von 4 Wochen.

Eine Woche nach der ersten Impfung wird die Impfung gegen Tollwut gegeben. Bei Einreise Ihrer Katze ist diese mindestens 21 Tage alt, in der Regel 4 Wochen.

 

Katzen ab einem Alter von 7 Monaten sind in der Regel kastriert.

 

Der Test auf FIV und Leukose ist erst ab dem 6. Lebensmonat aussagekräftig. Daher werden die Katzen sinnvoller Weise erst ab diesem Alter getestet.

 

Einen Test auf Corona-Viren führen wir grundsätzlich nicht durch, da dieser Virus in großen Populationen und bei Freigängern immer auftritt. Das gilt für jedes Land.

 

 

 

Die Schutzgebühren betragen:

Adulte und kastrierte Tiere (Impfungen/Tests siehe oben) : 140 € bis 220 € (rasseabhängig)
unkastrierte Welpen (Impfungen/Tests siehe oben)          : 100 € bis 180 € (rasseabhängig)

 

 

Zusätzlich müssen wir die derzeitigen Transportkosten von € 50,- umlegen, da die Schutzgebühren die Kosten für die medizinische Versorgung decken sollen. Im Schutzvertrag ist festgelegt, dass der Besitzer die Katze/Kater zum geeigneten Zeitpunkt kastrieren läßt und uns dann die Kastrationsbescheinigung ausgestellt durch den behandelnden Tierarzt, zusendet.

 

 

Sollte sich Ihre Katze während der Zeit der Impfungen erkälten oder an einem Pilz erkranken, dann informieren wir Sie. Grundsätzlich lassen wir keine kranke Katze impfen. Das kann zu Verzögerungen führen. Dies ist aber keine Hinhaltetaktik von uns, sondern dient der Gesundheit Ihrer Katze.

 

Weiter zu Schritt 3

Copyright © 2013. angeles-katzenhilfe.de  Rights Reserved.